Feriendomizil in der Schweiz kaufen

Ferienwohnung kaufen Schweiz

Immer mehr Menschen planen irgendwo auf der Welt eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus zu kaufen. Die Schweiz ist nicht zuletzt auch wegen der hohen Sicherheit und Stabilität auf den vordern Plätzen im internationalen Zweitwohnungsmarkt stark vertreten. Sehr viele Schweizer Bürger besitzen schon eine Zweitwohnung oder ein Ferienhaus in einem anderen Kanton. Diese Immobilien befinden sich oft in den bekannten Wintersportgebieten, oder natürlich auch in der Sonnenstube der Schweiz – dem Tessin. Zu den zahlreichen Eigentümern von Ferienwohnungen zählen natürlich auch Menschen aus ganz Europa, Russland und aus Übersee. Die Schweiz ist attraktiv, stabil und sicher, das ist heutzutage ein gefragtes Kriterium für Immobilen-Investitionen.

Bestimmungen über den Erwerb von Zweitwohnungen in der Schweiz

DSC 0208 f improf 200x237 Feriendomizil in der Schweiz kaufenWer sich mit dem Gedanken befasst eine Ferienwohnung in der Schweiz zu kaufen, dem sei angeraten sich vorab umfangreich zu informieren. Die Bestimmungen und Gesetze zum Erwerb von Zweitwohnungen in der Eidgenossenschaft sind selbst für Schweizer Bürger streng. Für Ausländer sind die Vorschriften noch wesentlich anspruchsvoller. Einen Unterschied ob eine Immobilie erworben werden darf oder nicht, macht bereits ob Sie über eine Arbeitsgenehmigung oder Niederlassungsbewilligung (Bewilligung B oder C) für die Schweiz verfügen. Vieles wird in der Schweiz auf kantonaler Ebene entschieden und geregelt. Es gab aber 2013 eine massgebliche Gesetzesänderung des Bundes über die Bestimmungen für Zweitwohnungen für die gesamte Schweiz.

Zu viele Ferienwohnungen die Problematik der kalten Betten

Sinn und Zweck dieser Initiative war die Regulierung des prozentualen Anteils an bestehenden Ferienwohnungen für Gemeinden die bereits einen hohen Zweitwohnungsanteil haben. Es geht hierbei zum einen um die kalten Betten. Ein oft etwas verlassen wirkendes Erscheinungsbild mancher Gemeinden während der Monate in denen dort keine Feriensaison herrscht. Und um zu verhindern das durch einen unkontrollierten Neubau von Ferienwohnungen die einzigartigen Landschaften der Schweiz unwiederbringlich zerstört werden. Viele der bekannten Wintersportgebiete haben bereits einen enorm hohen Zweitwohnungsanteil. Der Bau neuer Wohnungen zur Nutzung als Zweitwohnsitz wurde durch diese Verordnung so gut wie komplett unterbunden. In diesen Gegenden der Schweiz dürfen nur bereits bestehende Ferienwohnungen auch wieder als solche weiterverkauft werden. Wird eine Ferienwohnung erstmal zum Hauptwohnsitz, dann kann es schwer werden dies wieder zu ändern. Neue Zweitwohnungen welche echten Hotelservice offerieren, dürfen unter bestimmten Vorraussetzungen noch neu gebaut werden. Das ganze hat natürlich seine Vor und Nachteile. Für die Bauindustrie in manchen Kantonen ist diese Verordnung weniger Vorteilhaft. Wer die Bestimmungen und Verordnungen zur Regelung der Zweitwohnungen in der Schweiz nachlesen möchte findet wichtige Informationen hier.
DSC 0034 f improf 600x398 Feriendomizil in der Schweiz kaufen

Warum gerade in der Schweiz eine Ferienimmobilie erwerben

Eine Ferienwohnung Schweiz zu kaufen kann unter bestimmten Voraussetzugen eine gute und sichere Geldanlage sein. Man könnte die Immobilie selbst jederzeit nutzen und hätte jederzeit die perfekte Urlaubsunterkunft. Zum zweiten wäre diese Unterkunft ja auch dem eigenen Geschmack entsprechend eingerichtet und bietet all jene Annehmlichkeiten, die man sich für die eigenen Ferien wünscht. Und nicht zu vergessen ist dann der finanzielle Aspekt. Man hätte das eigene Geld gut angelegt und könnte eventuell auch durch die Vermietung an Feriengäste auf Einnahmen zählen. Also könnte man den Gedanken eine Ferienimmobilie in der Schweiz zu erwerben näher in Betracht ziehen.

Eine Ferienwohnung zu erwerben – was ist zu überlegen

Wer nicht die Staatsbürgerschaft oder eine Aufenthaltsbewilligung für die Schweiz besitzt sollte einen versierten Anwalt konsultieren. Der Erwerb einer Immobilie im Ausland unterliegt eben auch den Gesetzen des jeweiligen Staates und wer kennt sich schon auf Anhieb damit aus… Also gilt es, sich im Vorfeld zu informieren wenn man sich ein Feriendomizil kaufen möchte. Außerdem muss unbedingt geklärt werden, ob eine Bank vor Ort gefunden werden kann, bei der man auch eine Hypothek aufnehmen kann. Einheimische Banken sind in der Regel auch bei Investitionen nicht bereit, bei Hypothekengeschäften über die Landesgrenzen hinaus zu operieren. Eine Ferienwohnung oder Ferienhaus zu kaufen ist ein Investitionsgeschäft und von daher sollte man die finanziellen Auswirkungen genau abklären.

Vor dem Kauf

DSC 0235 f improf 200x132 Feriendomizil in der Schweiz kaufenNimmt das Vorhaben immer mehr Gestalt an sollte der Käufer natürlich überlegen, ob die von ihm gewählte Lage des Quartiers auch für die Vermietung günstig ist. In einer eher touristisch uninteressanten Gegend sollte man lieber keine Ferienwohnung kaufen. Das Ausbleiben der Einnahmen aus einer eventuellen Vermietung würde die Freude an der Immobilie deutlich trüben. Auch die Frage, ob die Immobilie ganzjährig oder saisonal vermietet werden soll muss bei der Kalkulation beachtet werden. Zu überlegen ist auch die Entfernung zum eigenen Hauptwohnsitz.  Wer eine Ferienwohnung in der Schweiz kaufen will und sie auch selbst nutzen möchte, sollte die eigene Anfahrtszeit nicht außer Acht lassen. Eine gute Vorbereitung, eine genaue Analyse des Immobilienmarktes und die kritische Beurteilung der Vermietbarkeit sind ein Garant für eine gute Auslastung und wenig Leerstand. Das wiederum bewirkt gute Einnahmen und somit die Deckung der Nebenkosten und der gewünschten Rendite. Wer also eine Ferienwohnung in der Schweiz kaufen will sollte eine realistische Kosten-Nutzen-Rechnung aufstellen. Auf keinen Fall sollten aber die Erwartungen zu hoch gesteckt werden. Eine Ferienimmobilie zu finanzieren, dauerhaft zu pflegen und gut zu vermieten bedeutet auch eine Menge Arbeit und Zeitaufwand.